Kunst

Starker Wirtschaftsfaktor: Nürnbergs Kultur- und Kreativwirtschaft

Bunt ist beautiful - die Bedeutung der Kultur- und Kreativwirtschaft in der Metropolregion Nürnberg ist nicht zu unterschätzen: Der Umsatz der Branche in der Metropolregion beläuft sich auf 4,3 Milliarden Euro.
Nürnberg ein gutes Pflaster für Kreative
( PR4US.com | Pressemitteilung | 2019-10-18 13:48:12 )
Damit liegt er höher als in der Tourismuswirtschaft inklusive Gastgewerbe und auf vergleichbarem Niveau wie der Gesundheits- und Sozialsektor. Sogar der Umsatz der stark wachsenden Immobilienwirtschaft ist nur unwesentlich größer. Damit ist die Branche ein erheblicher Wirtschaftsfaktor für die Metropolregion als Hightech-, Industrie- und moderner Dienstleistungsstandort.

Unter Kultur- und Kreativwirtschaft werden diejenigen Kultur- und Kreativunternehmen erfasst, welche überwiegend erwerbswirtschaftlich orientiert sind und sich mit der Schaffung, Produktion, Verteilung und / oder medialen Verbreitung von kulturellen bzw. kreativen Gütern und Dienstleistungen befassen. Zur Kultur- und Kreativwirtschaft werden elf Teilmärkte bzw. -branchen gezählt.

Eine Branche im Aufwind

Die Kultur- und Kreativwirtschaft in der Metropolregion Nürnberg entwickelt sich sehr positiv. Die beeindruckenden Zahlen gehen aus dem 2. Kultur- und Kreativwirtschaftsbericht der Metropolregion Nürnberg hervor, der bereits im Frühjahr 2019 vorgestellt wurde. Die Teilmärkte zeigen zusammen eine sehr positive Entwicklung im Zeitverlauf. Im Kernbereich der Kultur- und Kreativwirtschaft nimmt zum Beispiel die Anzahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten um 23 Prozent zu. Die Kultur- und Kreativwirtschaft beschäftigt damit rund 47 000 abhängig Beschäftige in der Metropolregion Nürnberg. Weiterhin zählt die Branche 8 600 Unternehmen und Selbstständige.

Die Kultur- und Kreativwirtschaft ist eine innovative Branche, die schon heute in zukunftsorientierten Arbeits- und Geschäftsmodellen, zum Beispiel in hybriden Arbeitsformen, arbeitet. Darüber hinaus ist sie außerordentlich innovativ. Sie verbindet traditionelle Wirtschaftsbereiche, neue Technologien und moderne Informations- und Kommunikationsformen. Sie erweist sich dabei als wichtige Quelle für originäre Innovationsideen. Die Produktion besteht oftmals aus Prototypen, Einzelanfertigungen, Kleinstserien sowie immateriellen Produkten, häufig wird projektspezifisch produziert und entwickelt. Viele Unternehmen der Kultur- und Kreativwirtschaft nutzen moderne Technologien, allen voran Informations- und Kommunikationstechnologien. Sie sind dabei nicht nur passive Technologienutzer, sondern geben den Technologieherstellern und -entwicklern immer wieder wichtige Impulse für neue Technologievarianten.

Welche Teilmärkte der Kunst- und Kreativszene in Nürnberg besonders stark vertreten sind und mit welchen Events sich die Branche präsentiert, verrät der aktuelle Blogbeitrag der Wirtschaftsförderung Nürnberg (www.wirtschaftsblog.nuernberg.de):
https://wirtschaftsblog.nuernberg.de/2019/10/14/wirtschaftsfaktor-kultur-und-kreativwirtschaft/


Presseinformation

Wirtschaftsförderung Nürnberg
Theresienstraße 9 90403 Nürnberg

0911469518

Ansprechpartner
Cathrin Ferus
Online-Redakteurin
https://wirtschaftsblog.nuernberg.de/

eMail

Veröffentlicht durch

1792164845
https://www.catcomm-pr.de/

AutorIn kontaktieren


 

 

 

 

 

 

Wirtschaftsförderung Nürnberg kontaktieren


 

 

 

 

 

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.
Preparing for PR: Five Hot Tips for Startups
PR Fundamentals for Startups - MaRS Best Practices
Public Relations 101
Public Relations Strategy in Our World Today!
Introduction to Public Relations
Trends in Communicating
How to Do Marketing/PR on a Budget - CoInvent Startup Summit 2014 New York
Monika Dixon Shares PR Tips